Teaser

Tage der Route der Industriekultur im Industriepark Höchst

Jetzt zu Führungen und Rundfahrten anmelden

Das Rhein-Main-Gebiet ist eine Region mit einem reichen industriekulturellen Erbe. Hier haben Unternehmen von Weltruhm gewirkt und ihre Spuren hinterlassen - und tun es heute noch. Das Projekt "Route der Industriekultur Rhein-Main" macht diese Spuren zugänglich. Infraserv Höchst unterstützt die Route der Industriekultur seit deren Gründung und beteiligt sich auch 2022 wieder mit Führungen durch das Industriedenkmal Peter-Behrens-Bau und Rundfahrten durch den Industriepark Höchst.

Umbautes Licht – Führungen durch den Peter-Behrens-Bau im Industriepark Höchst

Am Samstag, 03.09.2022, um 10, 12, 14 Uhr
Online-Anmeldung hier

Die Führung stellt den „Peter-Behrens-Bau“ vor, das ehemalige technische Verwaltungsgebäude der Hoechst AG. Erbaut und gestaltet 1924 vom Meisterarchitekten Peter Behrens, dient dieses Industriedenkmal noch heute als Verwaltungssitz von Infraserv Höchst. Einmalig sind das Zusammenspiel von Farbe und Form in der Kuppelhalle, die Ornamente aus Bauhaus und Backstein sowie die Perfektion bis ins Detail. Zu sehen ist auch die renovierte historische Ausstellungshalle.

Industriepark Höchst – vielfältig und nachhaltig: Rundfahrten

Am Samstag, 10.09.2022, 10, 12, 14 Uhr
Online-Anmeldung hier

Der Industriepark Höchst ist ein innovativer Chemie- und Pharmastandort im Herzen Europas. Rund 90 Unternehmen aus den Bereichen Pharma, Biotechnologie, Basis- und Spezialitäten-Chemie, Pflanzenschutz und Lebensmittelzusatzstoffe forschen und produzieren hier. Die rund einstündige Rundfahrt bietet einen Überblick über diese Unternehmen, stellt ihre Produkte und vor allem ihre vielfältigen Projekte und Aktivitäten rund um die Themen Nachhaltigkeit sowie Klima- und Ressourcenschutz vor.

Das Programm und weitere Informationen zu den Tagen der Industriekultur 2022 finden Sie hier .