Home Standort-News Kontakt Sitemap Broschüren English
Pressemeldungen, 05.09.2006

Infraserv Höchst und Mainova EnergieDienste schließen Vertriebskooperation für Facility Management-Leistungen

Effizienzsteigerungen kommen den Kunden zugute








Gestern haben die Infraserv GmbH & Co Höchst KG, Industriedienstleister und Betreiber des Industrieparks Höchst in Frankfurt am Main, und die Mainova EnergieDienste GmbH, Dienstleister für dezentralen Energie- und Medienservice (Contracting) und Facility Management-Leistungen, einen Kooperationsvertrag über eine enge vertriebliche Zusammenarbeit für den Bereich ihrer Facility Management-Leistungen geschlossen.

Ziel dieser Vereinbarung ist es, den Nutzen für alle Kunden im Segment Facility Management erheblich zu steigern. Die FM-Leistungen der beiden Partner ergänzen sich in idealer Weise. Außerdem wollen beide Unternehmen Prozessverbesserungen und damit Effizienzsteigerungen im Interesse der Kunden gemeinsam vorantreiben und schnell realisieren. Von den dabei erzielten Kosten- und Qualitätsvorteilen werden die Kunden profitieren können.

Anspruchsvolle Infrastrukturen erfordern innovative FM-Lösungen

Die Ansprüche der Kunden im FM-Bereich steigen permanent. „Von FM-Dienstleistern wird zunehmend erwartet, dass sie mit Hilfe optimierter Betreiber- und Instandhaltungskonzepte ihre Kunden dabei unterstützen, Kosten zu sparen, Prozesse zu verbessern und bei der notwendigen Standardisierung behilflich zu sein“, erklärt Dr. Roland Mohr, Geschäftsführer von Infraserv Höchst. „Das erfordert innovative und effiziente Flächenkonzepte und Betreiberlösungen, die über das übliche Maß an technischen, infrastrukturellen und kaufmännischen Gebäudemanagement-Leistungen hinausgehen“, so Dr. Mohr. Es sei erforderlich, komplette Liegenschaften von Produktions-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen im Rahmen der jeweiligen Unternehmensstrategie des Kunden zu beschaffen, zu betreuen und zu verwerten. Das fordere von einem FM-Dienstleister, dass er mit breitem Branchenfokus einem schnellen technologischen Wandel Schritt halten oder ihm sogar einen Schritt voraus sein müsse. „Gefragt sind deshalb zunehmend Komplettanbieter, die nicht nur alle Services integriert und kostenoptimiert aus einer Hand gewährleisten, sondern die auch bereit und dazu in der Lage sind, die Betreiberverantwortung mit allen damit verbundenen Risiken zu übernehmen“, betont Dr. Roland Mohr. Diesen Kundenanforderungen können beide Unternehmen durch die enge Zusammenarbeit künftig noch besser gerecht werden. „Besonders beim Betrieb anspruchsvoller Infrastrukturen eröffnet eine Partnerschaft neue Chancen für den technischen und wirtschaftlichen Fortschritt.“

Der Geschäftsführer der Mainova EnergieDienste, Rainer Nauerz, betont: „Die Kooperation ist die konsequente Antwort auf die gestiegenen Ansprüche der Kunden.“ Die Angebote beider Unternehmen im Bereich Facility Management passten hervorragend zusammen. „Von den künftigen Effizienzsteigerungen und verbesserten Prozessen werden alle Kunden profitieren“, kündigte Nauerz an. „Die Kooperation besteht aus einer engen Zusammenarbeit im Vertrieb sowie der gemeinsamen Bearbeitung von Projekten“, so Nauerz weiter.

Infraserv Höchst und die Mainova EnergieDienste wenden sich gemeinsam insbesondere an Industriekunden, an den Gesundheitssektor und öffentliche Liegenschaften in der Rhein-Main-Region. Großkunden und –projekten bieten die Partner auch deutschlandweit ihre Leistungen an.

Optimales Leistungsportfolio

Neben technischen FM-Leistungen in den Gebieten Heizungs-, Klima-, Sanitär-, Aufzugs- und Fördertechnik, Elektro-, Sicherheits- und Kommunikationstechnik sowie dem zentralen Störungsmanagement mit Leitzentralen und Störungsdienst bieten Mainova EnergieDienste und Infraserv Höchst planerische und beratende Leistungen in den Bereichen Immobilienmanagement, Standortplanung, Contracting und Bautechnik an. Die Leistungsportfolios beider Unternehmen sind vergleichbar und ergänzen sich optimal in den Anwendungsbereichen. Während Mainova EnergieDienste vorrangig das Kundensegment des Wohnungs-, Büro- und Verwaltungsbereiches abdeckt, stehen bei Infraserv Höchst schwerpunktmäßig Industriekunden im Vordergrund.


Die enge vertriebliche Zusammenarbeit schriftlich fixiert: Rainer Nauertz, Geschäftsführer Technik & Vertrieb der Mainova EnergieDienste, Alexander Schurz, kaufmännischer Geschäftsführer der Mainova EnergieDienste, und Joachim Zientek (stehend), Gesellschaftervertreter im Vorstand der Mainova AG, Hans-Jörg Kuhn, Leiter Geschäftsfeld Facilities Infraserv Höchst, Dr. Roland Mohr (stehend), Geschäftsführer von Infraserv Höchst, Prof. Dr. Müller-Nehler, Leiter Marketing und Vertrieb von Infraserv Höchst (von links). © Provadis

Download Bild "Die enge vertriebliche Zusammenarbeit ...
(Bildgröße: 525 px x 283 px, 300 dpi, JPG - Download: 28 kb, ZIP)

Infraserv Höchst mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein führender Dienstleister und ganzheitlicher Standortbetreiber für die Chemie- und Pharmaindustrie. Infraserv GmbH & Co. Höchst KG versorgt Unternehmen der Prozessindustrie mit Produkten und Dienstleistungen in den Bereichen Energie, Facility Management, IT-Services, Umweltschutz sowie Sicherheit und Entsorgung. Als hundertprozentige Tochtergesellschaften gehören Infraserv Logistics, Provadis, Technion und Main Autoservice Höchst zur Infraserv-Höchst-Gruppe. Infraserv GmbH & Co. Höchst KG beschäftigt 2.089 Mitarbeiter und 189 Auszubildende. Zur Infraserv-Höchst-Gruppe gehören rund 3.000 Mitarbeiter und 234 Auszubildende. Im Jahr 2005 erzielte Infraserv Höchst inklusive der Tochtergesellschaften einen Umsatz von rund 812 Millionen Euro.
Sämtliche Pressemitteilungen und -fotos von Infraserv Höchst gibt es im Internet unter http://www.infraserv.com. Die Rufnummer der Infraserv- Presse-Hotline: 069/305-5413.

Ansprechpartner Infraserv Höchst:
Constanze Buckow
Telefon: + 49 69 305-7183
Telefax: + 49 69 305-80025
Email: constanze.buckow@infraserv.com

Die Mainova EnergieDienste GmbH bietet als moderner Energiedienstleister zahlreiche Services rund um die dezentrale Energie- und Medienversorgung und das Technische Facility Management an. Sämtliche Prozesse von Anlagenbau, Energieerzeugung und Energiemanagement, Consulting sowie Technisches Anlagenmanagement für eigene und Kundenanlagen zählen zu den Kernkompetenzen der Mainova EnergieDienste GmbH. Die Vorteile der Mainova EnergieDienste GmbH liegen neben der großen fachlichen Kompetenz in der brennstoff- und herstellerneutralen Vorgehensweise. Als 100-prozentige Tochter der Mainova AG steht die Mainova EnergieDienste GmbH für umfassendes Know-how und zukunftsweisende Energiekonzepte sowie modernste FM-(Facility Management) Lösungen aus einer Hand. Weitere Informationen gibt es unter www.mainova-energiedienste.de oder unter 069/213-29258.

Ansprechpartner Mainova EnergieDienste:
Heinz-Dieter Becker
Telefon: + 49 69 213-83501
Telefax: + 49 69 213-23886
Email: hd.becker@mainova.de


zurück nach oben Druckfunktion

© 2004-2014 Infraserv GmbH & Co. Höchst KG ImpressumDisclaimer